Skip to main content

Vertikal-Kurs: Lektionen 7-10

Lektion 7: Kruzifix - GOTT TRITT FÜR UNS EIN

Die einen hängen sich Kreuze um den Hals. Die anderen ärgern sich über das christliche Symbol. Letztendlich aber kann man es unmöglich wegdenken. Schließlich starb Jesus Christus am Kreuz, um unser Sündenproblem zu lösen. Warum? Weil Gott heilig und gerecht ist, muss er unsere Schuld verurteilen. Da führt kein Weg dran vorbei. Jeder Mensch braucht Vergebung. Jesus wurde also gekreuzigt, um unsere Bestrafung auf sich zu nehmen. Nur auf diese Weise können wir mit Gott ins Reine kommen. Das Kreuz von Jesus Christus ist somit viel mehr als ein Symbol – es ist die Brücke zu Gott.


Lektion 8: Erlösung - GOTT BEGNADIGT UNS

Alles hat seinen Preis. Vielleicht denken wir deshalb, dass wir uns auch den Himmel und das ewige Leben verdienen und erarbeiten müssten. Aber Fakt ist: Es bringen uns weder besondere Leistungen noch religiöse Rituale zu Gott. Im Gegenteil: Er möchte, dass wir nichts beschönigen oder entschuldigen, sondern dass wir einsehen, bei Gott keine Chance zu haben. Wir haben nämlich etliche Millionen Sünden „auf dem Kerbholz“. Keine einzige Sünde kann Gott akzeptieren. Wir essen schließlich auch keinen Hamburger, der nicht 100%ig in Ordnung ist. Nur wer Gott um Vergebung und Gnade bittet, darf zu ihm kommen.


Lektion 9: Vertrauen - GOTT WILL UNSEREN GLAUBEN

Wenn wir sagen: „Ich glaube …“, dann sind wir meist eher unsicher. Beim christlichen Glauben ist das ganz anders. Da geht es nicht um vage Vermutungen, sondern um Fakten und Tatsachen. Außerdem: Es reicht nicht, etwas über Jesus Christus zu wissen oder nur im Leid nach ihm zu fragen. Auch nicht, ihm alles Mögliche zuzutrauen – man muss sich schon auf ihn einlassen. So wie an einem Schlüsselbund nur ein Schlüssel zur Haustür passt, gibt es auch nur einen richtigen Glauben: Wer eine bewusste Entscheidung für Jesus Christus trifft und ihm vertraut, der erhält die Eintrittskarte für den Himmel.


Lektion 10: Christsein - GOTT BEREICHERT UNSER LEBEN

Noch mal ganz von vorn anfangen und dann alles anders und besser machen. Ja, das wär’s. Aber würde dann wirklich alles anders werden – und vor allem besser!? Das kann nur passieren, wenn wir rundum neu werden – von innen heraus. Nur wenn wir mit Jesus Christus ein neues Leben beginnen, wird sich etwas ändern. Dazu ist es jedoch nötig, unser bisheriges Leben in Frage zu stellen und Jesus das Kommando zu übergeben. Das ist eine geniale Sache. Denn durch Jesus Christus gehören Sie zu Gottes Familie, erleben Wunder, hat Ihre Sinnsuche ein Ende und Ihr Leben erhält eine neue, wunderbare Perspektive.